Komödie von Kerry Renard

Regie: Florian Battermann. Mit Michaela Schaffrath, Christiane Hecker, Rolf Oltmanns, Karl-Heinz Dickmann.


Montag, 18.01.2016, 20:00 Uhr. Einlass/Abendkasse ab 19:30 Uhr.

Chris, ein überzeugter Single, kehrt aus seinem Urlaub zurück. Allerdings trifft er in seiner Wohnung auf eine attraktive Frau, die da eigentlich gar nicht hingehört. Er staunt nicht schlecht, als er erfährt, dass es sich bei dem „Eindringling“ um die Wohnungseigentümerin Debbie handelt, die ihm nun wegen Eigenbedarf kündigen möchte. Das kann sich Chris auf keinen Fall gefallen lassen, Wirtschaftskrise hin oder her, die Frau muss weg!

Seine Mutter wiederum freut sich über die junge Frau, schließlich will sie Enkelkinder und ihren Sohn verheiratet wissen.

Das Chaos reißt nicht ab und Chris wird auch noch arbeitslos. Nun sitzen zwei von der Wirtschaftskrise gebeutelten Menschen in einer Wohnung und müssen schauen, wo sie bleiben. Aber Debbie hat schon einen Plan: Chris soll zusammen mit ihr als Zauberduo auftreten. Chris ist ganz und gar nicht überzeugt von der Idee, aber was bleibt ihm in einer solchen Situation anderes übrig, als sich seinem Schicksal zu fügen.

Seine Mutter ist geradezu überzeugt von Debbie’s Zaubershow Idee und schließt sich dem Duo an. Das neue Trio probt ab sofort Tag und Nacht für den ersten Auftritt in einem Seniorenheim. Ganz einfach ist das allerdings nicht.

Das Publikum erwartet eine großartige Komödie mit Witz, Illusion und ganz viel Zauber!

Michaela Schaffrath:

Mit der Kino-Krimikomödie „Der tote Taucher im Wald“ beginnt 2001 die  Schauspielkarriere von Michaela Schaffrath an der Seite von Dieter Paff. Es folgten Serien und Fernsehproduktionen wie Tatort, Polizeiruf 110, Kommissar Sperling, Edel & Starck, SOLO Köln und die ZDF-Serie „Heldt“. Im Laufe der Jahre spielte sie u.a. an der Seite von Uwe Ochsenknecht, Friz Wepper, Günther Maria Halmer, Sophie von Kessel und arbeitete mit renommierten Regisseuren wie Wim Wenders, Gero Weinreuter, Marcus O. Rosenmüller, Sophie Allet-Coche oder Hansjörg Thurn.

Im Jahr 2010 war sie zum ersten Mal auch auf der Theaterbühne mit Hans-Jürgen Bäumler und Mogens von Gadow in der Komödie „Zärtliche Machos“ zu sehen. Es folgten Engagements an der Komödie Braunschweig Theater am Altstadtmarkt und im Neuen Theater Hannover. Bei uns spielt sie zum ersten Mal.

Tickets unter 02226-917502.

Print Friendly, PDF & Email

Hits: 1546

Veröffentlicht von Regine Prause

"...Theater wird erst wirklich, wenn das Publikum innerlich mitspielt..." Hermann Bahr (1863–1934) ~ Schriftsteller, Dramatiker und Theaterkritiker.

%d Bloggern gefällt das: