Honig im Kopf – Nach dem Film von Til Schweiger

Plakat: Honig im Kopf copyright: Kleines Theater Bad Godesberg

Online Ticket kaufen (Bonnticket)
oder online reservieren

Montag, der 29. Mai 2017, 20:00 Uhr
Vorverkauf ab 02. Mai 2017

Honig im Kopf. Nach dem Film von Til Schweiger

Großvater und Lebemann Amandus war bisher das humorvolle, geschätzte Familienoberhaupt – durch seine Alzheimererkrankung entwickelt er sich plötzlich zurück zu seinen kindlichen Ursprüngen. Nur seine Enkelin Tilda scheint mit ihm umgehen zu können.
Die Krankheit mit den Augen eines Kindes zu sehen, bedeutet, sie größtenteils mit Humor zu nehmen.

…mit Walter Ullrich

Hits: 1285

Familie Malentes erste große Abschiedstournee

Tourplakat Familie Malente

Wenn’s am schönsten ist, dann soll man aufhören. Wirklich? Ja, wir machen Schluss, hören auf, sagen dem Showbusiness Adieu.

Doch bevor die Koffer endgültig gepackt werden und der Vorhang für immer fällt, schauen wir auf unserer großer Abschiedstournee noch einmal bei Ihnen vorbei.
Erleben Sie ein letztes Mal einen bunten Unterhaltungsabend gespickt mit brillanter Komik, charmantem Witz und gekonntem Klamauk.

In bester Tradition der großen Samstagabend Shows ziehen die Malentes zum Abschied noch einmal alle Register Ihres Könnens und verzaubern Sie mit Unterhaltungsperlen und Musik aus längst vergangen Jahrzehnten.

So schön, schön wird die Zeit noch einmal mit den beiden, denn schließlich sollen Sie die zwei Vollblutkomiker in aller bester Erinnerung behalten.
Viele Stars und Sternchen der Showbranche haben Ihr Kommen zugesagt und wollen ebenfalls zurufen:

Auf Wiederseh’n, Farewell und Goodbye!

Am Donnerstag, den 27.04.2017 im Stadttheater Rheinbach. Ticketverkauf .
Vorverkauf ab Montag, 3. April 2017.

Hits: 1233

Markus Krebs im Stadttheater Rheinbach

* * * Veranstaltungshinweis * * *

Tickets für die Veranstaltung am 18.06.2017 in Rheinbach (Stadttheater Rheinbach) erhalten Sie hier unter diesem Link.

Sie bekommen die Tickets jedoch nicht im Kulturamt der Stadt Rheinbach.

Die städtischen Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Kleinen Theater Bad Godesberg und der Landesbühne Rheinland Pfalz finden Sie hier.

 

Hits: 1251

Zeit für einen Klassiker – Der Geizige – Komödie von Jean Baptiste Moliére

Im Hause Harpagon herrscht Liebesschmerz: Cleánte liebt Mariane, Elise liebt Valére, doch der Vater möchte seine seine Tochter, möglichst billig, mit dem reichen Witwer Anselme und sich selbst mit Mariane verheiraten. Gefühle spielen dabei eine untergeordnete Rolle, wenn es eine Möglichkeit gibt, die Mitgift zu sparen und die Verbindungen zu nutzen.

Inszenierung und Titelrolle: Peter Nüesch
Kostüme: Hanne Eckart

es spielen:
Alice Erk, Vanessa Frankenbach, Gabriele Schulze, David Imper, Oliver Grabus, Konstantin Hertel und Stefan Krause

Hits: 1474

Flanke – Kopfball – Tooorrr!!! – immer nur Fußball und was ist mit mir?

v.l.n.r.: Hagen Range, Marie Theresia Lohr, Sebastian Thrun
Die neue Komödie von Nadeem Ahmed (Rhein-Zirkel) gastiert am 30. März um 20 Uhr  im Stadttheater Rheinbach.

Wer im Sommer 2015 im Himmeroder Hof bei der Premiere des Rhein-Zirkels von “Welcome Elvis” dabei war, wird sich jetzt riesig freuen: die genial witzige Truppe von Nadeem Ahmed spielt endlich wieder in Rheinbach.

„Fußballschauen“ – das Minenfeld zwischen Mann und Frau in deutschen Wohnzimmern. Warum ist Samstag, 15:30 eine hochheilige, nicht in Frage zu stellende Uhrzeit?

Weshalb werden gestandene Männer zu kleinen Jungs, wenn sie gegen einen Fußball treten?

Szenenfoto mit Sebastian Thrun und Hagen Range

Was Männer sich nicht trauen zu sagen und Frauen schon immer über „König Fußball“ erfahren sollten. Auf all diese Fragen, und viele mehr, wird Flanke Kopfball Tor Ihnen Antworten liefern. Eine rasante Show, die sich mit dem „Fußball Alltagswahnsinn“ und dem Aufeinandertreffen der Geschlechter humorvoll auseinandersetzt.

Doch welches „starke Geschlecht“ am Ende als Sieger
den Platz verlässt, entscheiden Sie. Ein Muss für sie und ihn. Von Nadeem Ahmed. Mit Marie Theresa Lohr, Hagen Range und Sebastian Thrun.

Tickets für 20 € (freie Platzwahl) bekommen Sie ab sofort bei Regine Prause im Himmeroder Hof (gleich online reservieren), Activiver Schönberg, Reisemarkt Rheinbach, Buchhandlung Kayser oder online kaufen bei Bonnticket.

 

Hits: 1548

Lass das mal den Willi machen – die neue Heinz Erhardt Komödie

Willi Winzig ist der perfekte Ehemann. Häuslich, treu, arbeitsam. Und ob ein Stuhlbein wackelt oder die Waschmaschine kaputt ist, immer heißt es: Lass das mal den Willi machen!
Seine Frau Margaret hat also das große Los gezogen. Ihr Mann ist treu und fürsorglich und andere Frauen würde er nicht einmal anschauen.

Doch genau das ist ihr Problem; sie langweilt sich und möchte sich scheiden lassen.
Willi versteht die Welt nicht mehr und klagt sein Leid der Nachbarin Blanche, die wie er abends lieber zu Hause bleibt, während sich ihr Mann gern ins Nachtleben stürzt.
Gemeinsam beschließen die beiden, die für gewöhnlich keinen Tropfen Alkohol anrühren, es nun endlich auch einmal mit Sekt und Cocktails zu versuchen.  Mit ungeahnten Folgen…

Eine Komödie von Kurt Neumann basierend auf Avery Hopwoods Lustspiel „Der Mustergatte“.

Gespickt mit dem unverwechselbaren Humor von HEINZ ERHARDT ist dieses turbulente Lustspiel ein unbedingtes MUSS für alle Komödienfreunde.

Inszenierung: Peter Nüesch

 

Hits: 1314

Non(n)sens, Musical von Dan Goggin

Premiere von "Non(n)sens", Musical Comedy von Dan Goggin, aufgeführt von der Musical Company Austria im Oval am 24.10.2014 Foto und Copyright: Moser Albert, Fotograf, 5201 Seekirchen, Weinbergstiege 1, Tel.: 0043-676-7550526 mailto:albert.moser@sbg.at www.moser.zenfolio.com
Premiere von “Non(n)sens”

Im Kloster ist die Hölle los: Nach dem Genuss einer offensichtlich nicht ganz ordnungsgemäß zubereiteten Fischsuppe sind alle Mitglieder des Ordens der Kleinen Schwestern an Fischvergiftung gestorben. Alle? Nein, nicht alle. Denn fünf Nonnen hatten sich unter Leitung der Mutter Oberin unbemerkt aus dem Kloster abgesetzt, um ihrer heimlichen Leidenschaft, dem Bingospiel, zu frönen. Doch der grausige Fund, den die spielverliebten Schwestern bei ihrer Rückkehr machen, ist erst der Anfang einer Reihe von Misslichkeiten. Da auch die Finanzlage des Klosters alles andere als vital ist, fehlt das Geld für die ordentliche Bestattung der Verblichenen. Schließlich kommen die verbliebenen fünf Schwestern auf die Idee, eine Benefiz-Gala zu veranstalten, um die fehlenden Mittel zu beschaffen. Der einzige Haken: Sie selbst sind die Akteure… Dass bei der Show nicht alles so kommt, wie geplant, versteht sich ebenso von selbst, wie die Tatsache, dass die tanz- und sangesfreudigen Schwestern alle Register ihres Könnens ziehen – und dabei kommt mehr als nur ein verborgenes Talent zum Vorschein. Und so nimmt der Abend seinen Lauf: Turbulent, skurril, komödiantisch, natürlich mit ganz viel Musik und… jeder Menge Überraschungen!

Tickets bekommen Sie beim Kulturamt im Himmeroder Hof, Himmeroder Wall 6, Verwaltungsgebäude des Glasmuseums Rheinbach, erste Etage (zugänglich auch über die Polligsstraße neben dem Stadtarchiv).  Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr. Telefonische Reservierung über 02226-917502 oder per Email regine.prause@stadt-rheinbach.de oder über Bonnticket.de. Beachten Sie bitte, dass bei der Buchung über Bonnticket Buchungsgebühren anfallen.

Hits: 1267

Romy Schneider -zwei Gesichter einer Frau – ihr Leben in Originaltexten

Chris Pichler – © Elfie Semotan

„Ich kann nichts im Leben, aber alles auf der Leinwand“, urteilte Romy Schneider über sich selbst.
Chris Pichler schlüpft in diese ernsthafte, ungestüme Künstlerin Romy Schneider, mit Respekt und schauspielerischer Seelennähe und macht den bewegenden und bewegten Lebensweg dieser Ikone der Filmwelt – von den heiteren Sissi-Anfängen bis zu ihrem frühen tragischen Lebensende – erschreckend nachvollziehbar.

Ein berührender Soloabend in dem Romy Schneider selbst zu Wort kommt, in ihren Tagebuchaufzeichnungen, Briefen, Telefonaten, Interviews. Romy Schneider: verletzlich und aufbegehrend, naiv und intellektuell – und bis ins Mark lebens- und liebeshungrig. Ein aufwühlender Theaterabend und zugleich ein Stück deutscher Geschichte, zum Lachen, zum Weinen – und spannend wie auch Romy Schneiders Leben selbst.

Regie, Stück & Darstellung:
Chris Pichler

Chris Pichler wurde mit diesem Soloabend Schauspielerin des Jahres ORF Ö1. Das Solo wurde Hörspiel des Jahres 2008 und ist als Hörbuch bei Langenmüller erschienen. Vorstellungen im gesamten deutschsprachigen Raum (Berliner Ensemble, Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, Köln, Düsseldorf, …)

Gast in „Art am Sonntag“ WDR zum Thema „Romy Schneider eine Legende.“ Aufzeichnung in Arte/ORF Dokumentation von Frederike Baker „Romy Schneider – eine Frau in drei Tönen“. NDR Hörbuch: „Romy Schneider. – Fragen sie mich nicht, wie einsam ich bin.“

Weitere Hörspiele von Chris Pichler: chrispichler.com
Pressestimmen:

Romy bist du es? Chris Pichler lässt den Star, der nicht Sissi sein wollte, im Berliner Ensemble in toller Größe und verblüffender Ähnlichkeit auferstehen…  BZ

Wenn Chris Pichler auf der Bühne steht, verkörpert sie die große Schauspielerin vollkommen. Berliner Morgenpost

Pichler spielte den Moment vom tragischen Tod ihres Sohnes mit einer so tiefgehenden Trauer, dass einem der Atem stockte. Herzzerreißend!… Kurier …Ein fesselnder Soloabend. Pichler schlüpft in das innere Sein dieses nach Liebe hungernden Geschöpfs. Ein berührender Theaterabend. Wiener Zeitung Chris Pichler nähert sich in ihrem Monolog feinfühlig der zwiespältigen Persönlichkeit eines Publikumslieblings. Die Schauspielerin konzentriert sich auf die Gefühlsschwankungen diese Stars und vermittelt den Zuschauern einen tiefgehenden Eindruck vom Menschen hinter der Fassade von Glamour und Ruhm.  Hamburger Abendblatt ‘

Schnell spürt man dass sich bei der Erarbeitung eine Seelenverwandtschaft heraus kristallisiert hat. Dann ein stummer Schrei – berührender kann man die Verzweiflung einer Mutter, die ihren Sohn verloren hat, nicht darstellen. Chris Pichlers Annäherung an Romy endet fast in einer Symbiose. Macht neugierig auf eine weitere Begegnung mit der großartigen Chris Pichler Kölner Rundschau

…authentisch und jene Entrücktheit ihres Lebens die unsereins aus Zeitschriften und Boulevards kennt, glaubwürdig und berührend. OÖ Nachrichten Eine anrührende Verbeugung vor einer Legende. Genau das ist die Stärke dieses Schauspiels: es macht neugierig auf eine Frau, die stark und doch zerbrechlich, selbstbewusst und doch unsicher, zielstrebig und doch so wankelmütig war: Romy Schneider. WAZ

Hits: 2781

Die Kameliendame eröffnet die neue Spielzeit

 

Theater. "Die Kameliendame". Schauspiel nach dem Roman von Alexander Dumas. Inszenierung: Rolf Heiermann. Darsteller: Anouschka Renzi, Nikolas Knauf, Manfred Molitorisz, Sandra Krolik, Barbara Maria Sava, Michael Brust, David Imper, Rainer Hannemann, Jaana Noll, Karl-Heinz Dickmannn.
Theater. “Die Kameliendame”. Schauspiel nach dem Roman von Alexander Dumas. Inszenierung: Rolf Heiermann. Darsteller: Anouschka Renzi, Nikolas Knauf, Manfred Molitorisz, Sandra Krolik, Barbara Maria Sava, Michael Brust, David Imper, Rainer Hannemann, Jaana Noll, Karl-Heinz Dickmannn.

Alexandre Dumas erzählt in seinem Bühnendrama nach dem gleichnamigen Roman, eine teilweise autobiografische Geschichte, die sich in der Halbwelt von Paris zugetragen hat. Der junge Armand Duval, ein Mann aus den besten Kreisen der Pariser Gesellschaft, lernt die Kurtisane Margerite Gautier kennen und lieben.

Die einzigen Blumen, mit denen man sie beschenken darf, sind Kamelien. Auch Marguerite verliebt sich in den jungen Mann und versucht für ihn, ihr früheres, liederliches Leben seinetwillen aufzugeben. Der Wunsch nach einem gemeinsamen neuen Leben ist groß. Als Armands Vater von der Liaison erfährt, versucht er zunächst seinen Sohn umzustimmen. Er ist besorgt. Aber Armands weigert sich von Marguerite und ihrer Liebe Abstand zu nehmen. Heimlich sucht der Vater dann aber doch Marguerite auf.

Tickets bekommen Sie beim Kulturamt im Himmeroder Hof, Himmeroder Wall 6, Verwaltungsgebäude des Glasmuseums Rheinbach. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr. Telefonische Reservierung über 02226-917502 oder per Email regine.prause@stadt-rheinbach.de oder über Bonnticket.de.  Beachten Sie bitte, dass bei der Buchung über Bonnticket Buchungsgebühren anfallen.

Stadttheater Rheinbach, Königsbergerstr. 29 20.09.2016 um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr. VVK ab 22.08.2016.  Die Kameliendame.

Hits: 1604

Einladung zum Abonnement – Spielzeit 2017/2018

Hier finden Sie unser aktuelles Programm für die Spielzeit 2018/2019

In unserem aktuellen Programm bieten wir Ihnen ein breit gefächertes Angebot von Komödie bis hin zur Klassik –  in gewohnter Vielfalt und künstlerischem Niveau.

Neu dabei ist in unserem Programm das Rhein-Zirkel-Ensemble.

Dieses Ensemble hatte seinen ersten Auftritt in Rheinbach bereits im Jahr 2015 im Himmeroder Hof bei der Ur-Aufführung der musikalischen Komödie “Welcome Elvis“.


 Der Fall Martin Luther, Schauspiel von Karlheinz Komm 
(Gastspiel der Landesbühne Rheinland-Pfalz)


Zum 500ersten Jahrestag des 95 Thesen Anschlags in Wittenberg

Sonntag, 08.10.2017 um 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
Vorverkauf ab Montag, 18.09.2017

In einer Gerichtsverhandlung und in szenischen Rückblenden in das Leben des großen Reformators soll geklärt werden, ob Dr. Martin Luther durch seine Worte und Schriften den Aufstand der Bauern mit initiiert hat. Mehr erfahren…


Dienstag, 07.11.2017 um 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
Vorverkauf ab Montag, 16.10.2017

Die Jungfrau von Orléans 
(Gastspiel der Landesbühne Rheinland-Pfalz)
Schauspiel frei nach Friedrich von Schiller

Es sind die letzten Tage vor der grausamen Verbrennung der neunzehnjährigen Jungfrau auf dem Marktplatz von Rouen. Aber wer ist diese Johanna? Ein sehr menschlich wirkendes junges Mädchen, dem Egoismus fremd zu sein scheint und der das kriegerische Töten zuwider ist, muss sich vor Gericht verantworten.


Montag, 27.11.2017 um 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
Vorverkauf ab Montag, 16.10.2017

Bonjour Kathrin”
Die Caterina Valente Show (Gastspiel der Landesbühne Rheinland-Pfalz)

Wenn Claudia Schill und ihr Bühnenpartner Klaus Renzel die Welterfolge der Caterina Valente auf die Bühne bringen, dann treffen Musik und Humor aufeinander. Die Epoche des chwarzweiß-Fernsehens lebt in einer frischen, mitreißenden Retro-Show für alle Generationen wieder auf – live und in Farbe!


Freitag, 15.12.2017 um 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
Vorverkauf ab Montag, 20.11.2017

Weihnachtskomödie Gastspiel des  Rheinbacher Rheinzirkel-Ensembles

Weihnachtsmann 2.0 

Stratmanns Ensemble

Schon wieder ist ein Jahr an einem vorbei gerast und Weihnachten steht vor der Tür. Panikeinkäufe zieren die Einkaufsstraßen. Hektik und Chaos wo man nur hinschaut. Doch noch viel schlimmer trifft es den Weihnachtsmann. Kurz vor dem Burnout stehend, wird sein Flehen endlich erhört und er darf, zur Freude von seinen beiden Gehilfinnen Engelchen und Zwölfe,  den Platz für einen Jüngeren – knackigen Anwärter räumen.  Allerdings erschwert falsche Eitelkeit unserem Weiß-bärtigen Dickerchen seinen Mütze zu nehmen. Da hilft es auch nicht, das Engelchen mit allen Mitteln um das Wohlbefinden und die Aufmerksamkeit des „Neuen“ kämpft. Aber kann unser „Neues Weihnachtsmann Update“ überhaupt die alten Traditionen und Aufgaben erfüllen und was sagt eigentlich die Zwölfe dazu. Sehen sie selbst wie sich das „Fest der Liebe“ schnell zum „Fest des Schreckens“ verändern kann.

Komödie von Nadeem Ahmed. Mit: Daniel Conix, Sebastian Thrun, Laura Trompeter


Sonntag, 07.01.2018 um 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
Vorverkauf ab Montag, 04.12.2017

Opa ist die beste Oma, Komödie von Lydia Fox
(Gastspiel der Landesbühne Rheinland-Pfalz)

Opa George ist wie vor den Kopf gestoßen: Wer soll sich denn nun um das Kind kümmern, während Liz als Lektorin arbeitet? Liz ist nämlich von ihrem Mann verlassen worden und Oma Nancy hat auch keine Zeit, denn die ist auf einem Selbstfindungstrip in Indien. Aber Wozu gibt es schließlich Nannys? Oder noch besser Leihomas wie die herzliche Georgina, die sich wie gerufen bewirbt?


Freitag, 23.02.2018 um 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
Vorverkauf ab Montag, 29.01.2018

 Elisabeth – Kaiserin der Herzen
Ein Stück von und mit Chris Pichler
(Gastspiel der Landesbühne Rheinland-Pfalz)

Nach dem Erfolg von Romy Schneider sehen sie Chris Pichler erneut in einem eindringlichen Abend, der das Leben der Kaiserin von Österreich in allen Facetten zeigt.

Der freiheitsliebenden Elisabeth Eugenie Amalie, genannt Sisi, widerstrebt die strenge Etikette am Habsburger Hof an der Seite von Kaiser Franz Joseph. Ihr unglückliches Leben hat ein viel zu frühes, tragisches Ende genommen. Dennoch, der Mythos Sisi lebt!


Joanna Semmelrogge

Montag, 12.03.2018 Othello um 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr
Vorverkauf

Schauspiel von William Shakespeare
(Gastspiel der Landesbühne Rheinland-Pfalz)

Othello ist durch und durch ein Kriegsmann, der gefeierte Feldherr Venedigs. Sein einziger “Fehler” ist sein Aussehen: er ist ein Maure. Dass sich die Venezianerin Desdemona in ihn verlieben könnte, erscheint vielen unmöglich.  Und doch ist es so. Desdemona liebt Othello von ganzem Herzen und er sie.

Doch Othello hat einen Feind in nächster Nähe, seinen Fähnrich Jago. Der hasst Othello. Erstens, weil der Feldherr Jago bei der Beförderung

Foto: Martin Semmelrogge
Foto: Martin Semmelrogge

übergangen und den jungen Cassio zu seinem Leutnant ernannt hat, zum Anderen glaubt Jago das böse Gerücht, Othello habe eine heimliche Liebschaft mit Jagos Frau Emilia gehabt. Was Jago so gefährlich macht ist seine Hinterlist.

“Was uns an Othello erschüttert ist nicht seine Eifersucht als solche, sondern sein Irrtum: er mordet ein Weib, das ihn über alles liebt (…)” Max Frisch

Joanna Semmelrogge in der Rolle der Desdemona und Martin Semmelrogge in der Rolle des Jago.

Inszenierung: Marcel Krohn


Mo, 14.05.18:  Familie Malente – Aber bitte mit Sahne!

Familie Malentes musikalische Comedy-Revue

In einem wunderschönen Land, vor gar nicht all zu langer Zeit trugen mutige Menschen freiwillig Plateauschuhe, Schlaghosen und Polyesterhemden.

Sie verschönerten sich die Wohnräume mit Flokati, Lavalampen und Prilblumen. Am autofreien Sonntag ließen sie den Opel Kadett in der Garage stehen und fuhren mit dem Bonanzarad ins Grüne.

Die deutsche Hausfrau bekam Besuch von Meister Propper und “Goldkante” Marianne Koch und ließ sich bei einer Tasse Jacobs Krönung von “EMMA” die Emanzipation erklären. Wunderbar! Die Jugend ließ sich die Haare lang wachsen und der “Schulmädchenreport” half Dr. Sommer bei der Aufklärungsarbeit. Na, BRAVO!

Am laufenden Band wurde das Fernsehen immer bunter. Hans Rosenthal trieb zur Eile “Dalli Dalli“, Heinz Schenk(te) tüchtig beim “Blauen Bock” ein, und Biene Maja sauste zusammen mit Wicki und Heidi durch deutsche Kinderzimmer. Die 70er Jahre waren ganz schön schrill und sind bis heute unvergessen!

Feiern Sie mit “Familie Malente” ein Festival der guten Laune in der “Schlagersause der 70er“

+ + + + + + + + Achtung! Neue Preise für die Jahresabos + + + + + + +
Durch die Erweiterung unseres Angebotes hat sich der Preis geändert. Anstatt wie bisher sieben Veranstaltungen, haben wir in der neuen Spielzeit acht Veranstaltungen.
Freuen Sie sich mit uns auf die Weihnachtsvorführung.

Preise für Abonnements bei acht Veranstaltungen / Spielzeit 2017/18

Preisgruppe I  Reihe 1 bis 3: 113 €
Preisgruppe II Reihe 4 bis 8:   128 €
Preisgruppe III Reihe 9 bis 13:  113 €
Preisgruppe IV Reihe 14 bis 15:  97 €
Preisgruppe V Reihe 16 bis 18:  82 €

Abo bestellen? Schauen Sie auf unseren Sitzplan, bevor Sie buchen.

Hits: 2358