Premiere von "Non(n)sens", Musical Comedy von Dan Goggin, aufgeführt von der Musical Company Austria im Oval am 24.10.2014 Foto und Copyright: Moser Albert, Fotograf, 5201 Seekirchen, Weinbergstiege 1, Tel.: 0043-676-7550526 mailto:albert.moser@sbg.at www.moser.zenfolio.com
Premiere von “Non(n)sens”

Im Kloster ist die Hölle los: Nach dem Genuss einer offensichtlich nicht ganz ordnungsgemäß zubereiteten Fischsuppe sind alle Mitglieder des Ordens der Kleinen Schwestern an Fischvergiftung gestorben. Alle? Nein, nicht alle. Denn fünf Nonnen hatten sich unter Leitung der Mutter Oberin unbemerkt aus dem Kloster abgesetzt, um ihrer heimlichen Leidenschaft, dem Bingospiel, zu frönen. Doch der grausige Fund, den die spielverliebten Schwestern bei ihrer Rückkehr machen, ist erst der Anfang einer Reihe von Misslichkeiten. Da auch die Finanzlage des Klosters alles andere als vital ist, fehlt das Geld für die ordentliche Bestattung der Verblichenen. Schließlich kommen die verbliebenen fünf Schwestern auf die Idee, eine Benefiz-Gala zu veranstalten, um die fehlenden Mittel zu beschaffen. Der einzige Haken: Sie selbst sind die Akteure… Dass bei der Show nicht alles so kommt, wie geplant, versteht sich ebenso von selbst, wie die Tatsache, dass die tanz- und sangesfreudigen Schwestern alle Register ihres Könnens ziehen – und dabei kommt mehr als nur ein verborgenes Talent zum Vorschein. Und so nimmt der Abend seinen Lauf: Turbulent, skurril, komödiantisch, natürlich mit ganz viel Musik und… jeder Menge Überraschungen!

Tickets bekommen Sie beim Kulturamt im Himmeroder Hof, Himmeroder Wall 6, Verwaltungsgebäude des Glasmuseums Rheinbach, erste Etage (zugänglich auch über die Polligsstraße neben dem Stadtarchiv).  Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr. Telefonische Reservierung über 02226-917502 oder per Email regine.prause@stadt-rheinbach.de oder über Bonnticket.de. Beachten Sie bitte, dass bei der Buchung über Bonnticket Buchungsgebühren anfallen.

Print Friendly, PDF & Email

Hits: 1270

Veröffentlicht von Regine Prause

"...Theater wird erst wirklich, wenn das Publikum innerlich mitspielt..." Hermann Bahr (1863–1934) ~ Schriftsteller, Dramatiker und Theaterkritiker.

%d Bloggern gefällt das: