krug
Szenenfoto: Der zerbrochene Krug

Für die Spielzeit 2015/2016 hat das Stadttheater Rheinbach in Zusammenarbeit mit dem Kleinen Theater Bad Godesberg wieder ein attraktives Programmangebot zusammengestellt.

Martin Semmelrogge wird in gewohnt humoristischer Art das Publikum im Oktober in dem Theaterstück „Biedermann und die Brandstifter“ unterhalten.

Im Januar wird die bekannte und beliebte Schauspielerin Michaela Schaffrath in der Komödie „Zauberhafte Zeiten“ zu sehen sein.

Auch Walter Ullrich wird in dem Theaterstück „Noch einmal verliebt – Die letzte Romanze“ in einer herrlich erfrischenden Liebesgeschichte brillieren.

Der Abschluss der Spielzeit mit der Familie Malente wird wie gewohnt in einer musikalischen Revue gelingen.

Insgesamt sieben Mal hat der Zuschauer die Gelegenheit, sich auf gewohnt hohem Niveau im Theater unterhalten zu lassen.

Zur Programmübersicht:

  • Donnerstag, 24.09.2015, 20:00 Uhr:  „Der zerbrochene Krug“– Lustspiel von Heinrich von Kleist. VVK ab 31.08.2015
  • Freitag, 30.10.2015, 20:00 Uhr:  „Biedermann und die Brandstifter“– Schauspiel von Max Frisch. VVK ab 29.09.2015.
  • Dienstag, 01.12.2015, 20:00 Uhr:  „Szenen einer Ehe“– Schauspiel von Ingmar Bergman. VVK ab 02.11.2015.
  • Montag, 18.01.2016, 20:00 Uhr:  Zauberhafte Zeiten“ Komödie von Kerryl Renard. VVK ab 30.11.2015.
  • Freitag, 19.02.2016, 20:00 Uhr:  „Schuld und Sühne“– Schauspiel nach Fjodor M. Dostojewski. VVK ab 19.01.2016.
  • Montag, 14.03.2016, 20:00 Uhr:  „Noch einmal verliebt – Die letzte Romanze“
    VVK ab 22.02.2016.
  • Donnerstag, 28.04.2016, 20:00 Uhr: „Musik aus Studio C“ Musical-Revue der Familie Malente. VVK ab 21.03.2016.

Den neuen Theaterspielplan erhalten Sie ab sofort im Kulturamt, Himmeroder Wall 6.  Reservierungen unter 02226-917502 oder per Email an regine.prause@stadt-rheinbach.de. Die Abo-Anmeldefrist läuft bis zum 31.08.2015.
Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Print Friendly, PDF & Email

Hits: 1300

Veröffentlicht von Regine Prause

"...Theater wird erst wirklich, wenn das Publikum innerlich mitspielt..." Hermann Bahr (1863–1934) ~ Schriftsteller, Dramatiker und Theaterkritiker.

%d Bloggern gefällt das: